Dinkelbrot ohne Hefe

Unsere Dinkel-Backrezepte mit Backferment

Dinkel-Brot ohne Hefe


Dinkelbrot mit seinen ursprünglichen Eigenschaften 

 

Dinkel ist eine alte Weizenart, die aus dem Urgetreide Einkorn und Emmer hervorging. 

Es hat einen hohen Eiweißgehalt mit einem guten Kleber, der sich ausgezeichnet zum Backen eignet. Man kann mit ihm sehr bekömmliche, lockere Brote in einer großen Vielfalt backen. 

 

Hildegard von Bingen, Mystikerin, Klostervorsteherin und Heilkundige des 12. Jahrhunderts hielt Dinkel für das beste Getreide und beschrieb ihn mit einer wärmebildenen Wirkung. Dinkel enthält einen hohen Gehalt an essentiellen Aminosäuren, im Vergleich zu den anderen Weizenarten. Auch der Gehalt an Kieselsäure ist recht hoch und damit verbunden eine Heilwirkung auf die Haut, Haare und wirkt sogar auf die Denktätigkeit des Menschen. Neben seiner guten Verträglichkeit sind dieses überzeugende Gründe, ab und zu Dinkelbrot zu essen. 

mehr lesen

Roggen-Dinkel-Vollkornbrot ohne Hefe


Möchten Sie gerne einmal ein Brot mit Altbrot backen? 

 

Bei diesem Rezept können Sie Altbrot als sogenanntes Quellstück verwenden, das ganz einfach herzustellen ist. Es wird mit dem Vorteig parallel angesetzt und ist somit nicht kompliziert herzustellen.  

 

Das Altbrot führt zu einem intensiven, aromatischen Brotgeschmack und zu einer langen Frischhaltung, die bei Vollkornbroten auch sehr gewünscht ist. Es eignet sich gut für diejenigen Hobbybäcker, die gerne ihre Backkunst um eine weitere Stufe steigern möchten.  

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept aus! 

 

mehr lesen

Dinkel-Emmerbrot ohne Hefe


Haben Sie schon einmal ein Brot mit der Urgetreidesorte Emmer gebacken? 

 

Emmer zählt mit zu den ältesten Getreidearten. In der ägyptischen Kultur wurde Emmer in den Hofbäckereien der Pharaonen schon vor 5000 Jahren zur Brotbereitung, den Fladenbroten, verwendet. 

 

Durch den hohen Eiweißgehalt kann man mit Emmer sehr gut backen, wobei der Teig sehr klebrig ist. Hervorzuheben ist, dass Emmer einen hohen Anteil an dem Gelbpigment "Lutein" hat. Diese Gelbpigmente sind für das menschliche Sehvermögen notwendig und können im Körper nicht selbst gebildet werden. Die alten Getreidesorten erhalten heutzutage wieder eine große Beachtung und der Anbau hat in den letzten Jahren zugenommen. 

 

mehr lesen